Opas Apfel-Quarkkuchen

Zutaten

Für den Teig

250g Mehl (ich bevorzuge Typ 550 – extra backstark)

½ Päckchen (10g) Hefe

2 EL Zucker

½ Päckchen Vanillezucker

1 Prise Salz

37,5 g Butter (¾ von 50g)

1/8 l (125 g) Milch

1 Ei

Für den Belag

50 g Butter

50 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

1 Ei

500 g Quark (250 g Magerquark und 250 g Quark oder Topfen mit 40% Fett)

1 EL Speisestärke

2 EL Milch

Außerdem

1,5 kg Äpfel

etwas Fett für das Blech

etwas Mehl zum Bearbeiten (siehe unten)


Die Mengen sind bemessen für ein Backblech 39 cm × 44,5 cm, Innenmaße 36 cm × 41 cm. Bei abweichender Größe bitte Mengen anpassen.

So wird’s gemacht

  1. Die Hefe mit 1 TL Zucker, 1 EL Mehl und ½ Tasse lauwarmer Milch verrühren; bedeckt im Warmen ca. 15 Minuten aufgehen lassen. Die aufgegangene Hefemilch nennt man Vorteig.

  2. Das übrige Mehl in eine Schüssel sieben. Mit einem Esslöffel Mehl von der Mitte zum Rand hin verteilen, so dass eine Vertiefung entsteht.

  3. Den Vorteig in die Vertiefung gießen. Zucker, Vanillezucker und Salz vermischen und auf den Vorteig streuen.

  4. Die Milch leicht erwärmen, die Butter zerkleinern und darin auflösen, das Ei aufschlagen, hinzugeben und verquirlen. Das Ergebnis in den Vorteig gießen.

  5. Nach und nach das Mehl vom Rand mit dem Vorteig verrühren und abschließend verkneten, bis der Teig sich teigig anfühlt.

  6. Die Schüssel mit einem Tuch bedecken, im Warmen (vor einem Fenster, in das die Sonne scheint, oder auf der Heizung) den Teig etwa 30 Minuten gehen lassen. Er sollte sein Volumen etwa verdoppeln.

  7. In einer Rührschüssel die Butter zerkleinern und mit Zucker und Vanillezucker verrühren. Das Ei aufschlagen, dazugeben und alles verrühren. Den Quark dazugeben, dann die Speisestärke und die Milch. Alles zusammen verrühren.

  8. Das Backblech fetten, den Teig auf das Backblech geben und mit einer leicht bemehlten Kuchenrolle ausrollen. Am Blechrand muss man möglicherweise mit leicht bemehlten Händen nachhelfen, den Teig bis an den Rand hin drücken oder klopfen und vielleicht eine halbe Fingerbreit hochziehen. Nochmals im Warmen gehen lassen.

  9. Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und je nach Größe in drei bis fünf Spalten schneiden.

  10. Den Teig mit der Quarkmasse bestreichen und die Apfelspalten mit der Außenseite nach oben hineindrücken.

Backen

Elektroherd vorheizen auf 200° (bei Umluftherd Umluft ausschalten), Blech hineinschieben und etwa 35-40 Minuten lang backen.

Und so sieht das Ergebnis dann aus:


Hinweis:

Die Vorlage für dieses Rezept heißt „Omas Apfel-Quarkkuchen vom Blech“ und stammt aus dem Heft „Backen mit Äpfeln“, Backen aktuell Nr. 41, 1999. Opa hat die Zutaten variiert und die Beschreibung seiner Vorgehensweise angepasst.


Copyright © Karl-Heinz Lewin 2019

Copyright © Backen aktuell 1999